Wir bewegen Wasser
Wir bewegen Wasser
 

Schulungen

Unser überarbeitetes Schulungsangebot ist nun fertig.

 

Basierend auf unserer Erfahrung mit außergewöhnlichen Tauchpumpeneinsätzen wie das Lenzen von Sonderobjekten, Schiffen, Schleusen oder das Umpumpen großer Wassermengen betreuen wir erfolgreich Spezialkräfte seit mehr als 20 Jahren und rüsten sie zudem mit Spezial- und Sonderzubehör aus.

 

Warum bieten wir diese Leistung an?

 

Fragt man Feuerwehrmänner nach Schulungen und Ausbildung zum Thema Tauchpumpen, bekommt man üblicherweise immer die gleichen Antworten.

  • die Pumpen wurden vorgestellt
  • die Datenblätter in einer Präsentation erläutert
  • Hinweise auf die Gefahren des elektrischen Stromes
  • Bedienung und Handhabung der Schutzeinrichtungen

Im besten Fall wurde noch schnell eine Pumpe aufgebaut und ein bisschen Wasser hin und her gepumpt. Bei der Frage der passenden Schläuche und Schlauchstrecken, wird es dann schon eng. Es wird auf die üblichen Reibwerttabellen verwiesen und in der Prüfung noch ein paar relevante Eckdaten abgefragt und das war es dann üblicherweise auch.

Im Einsatz stellt man fest, dass das Erlernte nur begrenzt hilfreich ist und da nun fast jeder eine technische Ausbildung hat, wird vor Ort halt drauflos improvisiert.

Im realen Einsatz sieht es dann zumeist folgendermaßen aus:

  • Die Kupplungen klingeln im Schacht
  • Förderleistung nur mäßig
  • Der Schlauch ist überall abgeknickt
  • Die Pumpe hat zu wenig Leistung
  • Der Schlauch muss hochgebunden werden oder jemand hält ihn hoch

Diese Liste kann man noch erheblich erweitern und sie wird nie enden. Mit Blick auf die vorhandene Ausrüstung kommen frustrierte Gedanken an die Nachbarstadt hoch, die gerade einen neuen AB oder eine Hochleistungspumpe beschafft hat. Man selber „brennt“ im Einsatz, möchte sein Bestes geben und fühlt sich mit Blick auf das vorhandene Material wie ein Depp. Es baut sich Frust auf, weil es wieder mal nicht so gut gelaufen ist. Sie brauchen keine neue Pumpe, man muss ihnen nur zeigen, wie es besser geht!

 

Wie können wir ihnen nun helfen?

 

"Wer ein großes Haus bauen möchte, benötigt dafür ein gutes und  tragfähiges Fundament"

 

Nur das vorhandene fundamentale Verständnis und Wissen über Technik und Taktik entscheidet über den Einsatzverlauf.

 

Wir bieten eine verständliche Schulung in einem theoretischen Teil und anschließender praktischer Ausbildung an und zeigen ihnen wie Sie ihre Pumpe im Einsatz  problemlos ans technische Limit bringen.

 Herstellerfinanzierte Videos und solche von sogenannten „Erklärbären“ sehen zwar in der Regel gut aus aber die angepriesenen und beeindruckenden Tipps und Tricks sind zumeist wenig praxistauglich oder einfach nur grober Unfug. Abgerundet wird das Ganze noch von „Fachlehrern“ die angeben mittels einer B-Schlauchleitung 2400 Liter oder einer A-Schlauchleitung 6000 Liter je Minute fördern zu wollen. Aufgrund von Nachfragen sei hier ergänzt das auch ein F-Schlauch nicht für über 20.000 Liter/Minute heranzuziehen ist. Richtig muß es natürlich heißen: B-780l/min., A-1600l/min, F-4500l/min.

.

Interpretieren von Kennlinien

 

Erst das verstehen von Pumpen- Schlauch und Anlagenkennlinien sind ein Garant für eine gute Förderleistung. Mit auswendig gelernten Standardlagen wird man spätestens im nächsten Einsatz mit anderen Rahmenbedingungen scheitern.

 

Standardeinsatzregeln für Tauchpumpeneinsätze

 

Wir haben in Schulungen immer wieder den Beweis erbracht, dass eine untrainierte Fahrzeugbesatzung fast die doppelte Rüstzeit benötigt. Im weiteren Einsatzverlauf rächt sich die mangelnde Schulung erneut, da Pumpen zum Teil abgeschaltet  und umgesetzt werden müssen, Schlauchstrecken neu verlegt werden und der Regelkreis erneut abgearbeitet werden muss.

 

Sicherheit an der EST

 

Die Sicherheit beim Tauchpumpeneinsatz, hört nicht bei der elektrischen Betriebssicherheit auf.

  • Wo ist der Blick auf die Gebäudestatik in Anbetracht der vorliegenden Situation?
  • Kann man ein Fundament unterspülen?
  • Was ist beim Lenzen eine Baugrube zu beachten?
  • Pumpen wir gerade Stau- Oberflächen- oder Abwasser?
  • Kann ich ein vollgelaufenes Haus einfach leerpumpen?
  • Gibt es Gedanken wohin das Wasser, mit welcher Konsequenz gepumpt wird?
  • Wie sieht es eigentlich mit der Wasserkontamination aus?
  • Wie pumpt man eigentlich ein leckgeschlagenes Schiff leer?
  • Tandemschaltung, Blockbetrieb im Einsatz notwendig oder dummes Zeug?

Für wen kommt diese Schulung in Frage?

 

Üblicherweise schulen wir Führungskräfte und Multiplikatoren. Wir schulen aber auf Wunsch auch komplette Wehren. Bei kleinen Wehren die regional häufiger Wasserlagen abzuarbeiten haben, ist es sinnvoll die Nachbarwehr gleich mit einzubeziehen, wenn üblicherweise eine Zusammenarbeit bei solchen Einsätzen erfolgt.

Das erlernte Wissen findet auch bei der Wasserbeschaffung für Vegetationsbrände Anwendung. Ein Kleingewässer, 200 Meter ins Moor hinein und abseits der Straße? Mit einer Tragkraftspritze ein irrwitziges Unterfangen. Auch für diesen Anwendungsfall haben wir einige Lösungen parat.

Die klassische abschließende Frage

 

Was bringt mir die tolle Schulung, wenn ich beim nächsten Einsatz wieder meinen Schlauch hochhalten muss?

 

Das in der Schulung ergänzend vermittelte Wissen zieht üblicherweise das entsprechenden fachliche Wissen nach, auf dessen Basis man nun selber erkennt und entscheiden kann, dass nicht die Pumpe zu klein oder verkehrt ist, sondern eine wichtige Armatur oder ein besonderer Schlauch fehlt. Neben der Schulung erklären wir auch die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit von zusätzlichen Ausrüstungsgegenständen aller Couleur. Sie sollten funktional brauchbar und preislich erschwinglich sein. Wir geben Tipps und Anregungen zur Beschaffung beim Händler ihres Vertrauens. Falls er ihnen nicht helfen kann oder einfach zu teuer ist, haben sie immer noch uns.  

 

Was kostet eine ein/mehrtägige vor Ort Schulung?

Die Preise richten sich nach:

  • Der Anzahl der Teilnehmer (maximal 24)
  • ob Pumpen und Schläuche und Armaturen und Energieversorgung gestellt werden
  • der Entfernung
  • Multiplikatorenausbildung Technik und Taktik ja/nein

Bei weiteren Fragen einfach eine E-Mail an uns schreiben.